5. SPIELTAG SAISON 2016/2017

Die Bilanz zum 5. Spieltag:
Halbe Teams, volle Punkte!

(VK) Hellertaler SF I : SV Drolshagen I : 5:3

Wolfgang Petri berichtet: Wie im letzten Spiel mussten wir auch diesmal einem kampflosen 0:2 Rückstand hinterherlaufen weil der vorgesehene Ersatzspieler Werner Weber erkrankte und Manfred Herfel technische Probleme hatte. Da aber auch der gegnerische Spitzenspieler fehlte, kam Rahim Rahimi zu einem kampflosen Punkt und verkürzte somit auf 1:2. Dies war das Signal für eine große Aufholjagd, denn nun ging keine Partie mehr verloren. Wolfgang Petri verkürzte nach gut zwei Stunden auf 2:2 und nach einem Remis von Matthias Mellmann brachte die neue Topscorerin Rozafa Rahimi die Hellertaler Farben erstmals in Führung, die in der Zeitnotphase durch ein Remis von Anita Rahimi und einem Sieg von Alexander Schwier sogar noch auf eine komfortable 5:3 Führung ausgebaut wurde.

Am 15.01.2017 empfängt Hellertal I im Lokalderby Kreuztal I.

(BL) Hellerter SF II : SV Laasphe II : 6:2

Sven Müller berichtet: Es hätte wohl das vorzeitige Ende der Aufstiegsambitionen werden können. Beim Auswärtsspiel gegen den Tabellendritten der Bezirksliga Laasphe 2 fehlten gleich drei Stammkräfte, und es konnte nur einer von ihnen ersetzt werden. Also ging es mit nur sechs Spielern nach Laasphe, was bedeutete, dass (auch) wir von Beginn an einem 0:2 Rückstand hinterherlaufen mussten. Der Aufsteiger aus Wittgenstein war jedoch auch nicht in Optimalbesetzung, so kam es an Brett 8 zum Duell der Ersatzspieler, welches Alexander Balzer nach gerade einmal 45 Minuten für sich entschied. Eine weitere Stunde später war an allen der übrigen fünf Brettern ein leichter bis starker Vorteil für die Hellertaler auszumachen. Jeder einzelne kämpfte, und in einer geschlossenen Mannschaftsleistung wurde Punkt für Punkt eingespielt. Alle mitgereisten Spieler konnten ihre Partien gewinnen, was ein überzeugendes 6:2 bedeutete. Damit setzt die Zweite ein Ausrufezeichen vor der Partie im Januar gegen Laasphe 1, bei der höchstwahrscheinlich eine Vorentscheidung um den Aufstieg fallen wird.

(BK) Hellertaler SF III : SC Niederfischbach : 2.5:3,5

Stefan Born berichtet: Der Mannschaftskampf gegen Niederfischbach war von Anfang an hart umkämpft. Die III.Mannschaft mußte diesmal ohne Friedrich Hirz antreten. Für ihn spielte, wie schon am 1.Spieltag Pranvera Rahimi am 6.Brett. Nach Ende der ersten beiden Partien stand es 1,0:1,0. Sowohl Rainer Müller an Brett 5 als auch Uli Kraus an Brett 3 spielten Remis. Mit einem Sieg an Brett 2 brachte Herbert Rau uns mit 2:1 in Führung. Durch eine Niederlage von Stefan Born am 1.Brett mußten wir den Ausgleich hinnehmen. Tadeus Sosna wehrte sich lange am 4.Brett, mußte sich aber seinem Gegner beugen. Damit geriet Hellertal zum ersten Mal in Rückstand. Pranvera kam an Brett6 über ein Remis nicht hinaus und damit war die erste Saisonniederlage besiegelt.

(BK) Hellertaler SF IV : SV Betzdorf-Kirchen II : 1:5

Stark ersatzgeschwächt verlor Hellertal 4 deutlich. Nur Heike Balzer und Falk Müller konnten je ein Remis erreichen.

(KL) Hellertaler SF V : SV Betzdorf-Kirchen III : 1,5:2,5

Nachdem die halbe Mannschaft ersetzt werden musste hat auch Hellertal 5 die ersten Punkte abgeben. Nur Kron Rahimi gewann seine Partie. Davut Bayram spielte Remis. Allerdings besteht berechtigte Hoffnung, das schon im nächsten Spiel durch einen Sieg die Meisterschaft gesichert werden kann.

TOP-SCORER (75+ %) nach 5 Spieltagen

1. Mannschaft
80 % Rozafa Rahimi 4/5
2. Mannschaft
100 % Christian Reiffenrath 5/5
90 % Rolf Haßler 4,5/5
80% Holger Siebel 4/5
75% Edwin David 3/4
3. Mannschaft
90 % Ulrich Kraus 4,5/5
80 % Tadeusz Sosna 4/5
5. Mannschaft
100 % Werner Weber 4/4
100 % Pranvera Rahimi 4/4
100 % Kron Rahimi 5/5
90 % Davut Bayram 4,5/5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.