1. SPIELTAG SAISON 2017-2018

Drei Niederlagen und ein Sieg stehen nach dem ersten Spieltag der neuen Saison zu Buche. Während für die 1. Mannschaft der Abstiegskampf eigentlich „wie fast immer“ schon vor dem 1. Spieltag begann, bekam auch die 2. Mannschaft gleich den „rauhen“ Wind der Verbandsklasse zu spüren.

(VL) Hellertaler SF I : SF Schwerte I: 2,5:5,5

Wolfgang Petri berichtet: Die erste Mannschaft hat den Start in die Verbandsliga verschlafen. Nach dem frühen 0:1 Rückstand durch eine kampflose Aufgabe konnten nur noch die Spitzenbretter Rahim Rahimi und Christian Reiffenrath voll punkten. Matthias Mellmann steuerte an Brett vier noch ein Remis bei, während alle anderen Bretter ihre teils sehr aussichtsreichen Stellungen verdarben. Am Ende stand dann nach knapp sechs Stunden Spielzeit eine klare 2,5:5,5 Niederlage zu Buche.

(VK) Hellertaler SF II : SF Lindlar I: 3:5

„Kapitän“ Holger Siebel berichtet: Auch bei uns gab’s eine Null! Mein Gegner haute mir auf h3 einen Läufer rein. Ging meiner Meinung nach nicht, aber… Rozafa ließ sich nach eigentlich solider Partie im Endspiel einen Bauern rausschrauben. Edwin hatte nach anfänglichen Problemen wohl später Gewinnchancen, verlor aber am Ende knapp das Bauernwettrennen. Anita gewann ihre Partie eigentlich souverän. Rene verlor früh einen Springer (keine Ahnung, wie) und damit das Spiel. Armens willigte schon beizeiten in die Punkteteilung ein, sah zu diesem Zeitpunkt auch richtig aus. Alex B. fuhr (locker?) den Punkt ein. Alex S. spielte (mal wieder) Berg- und Talbahn: nach kaputt und gewonnen wurde es am Ende Remis.

Zusammengefasst haben wir zwar verloren, aber sind vom klar DWZ-besseren Gegner nicht ‚eingemacht‘ worden. Ein bisschen mehr Konzentration/ Glück oder was auch immer, dann gewinnt man solche Kämpfe auch mal…

(BK) Hellertaler SF III : Siegener SV IV: 3,5:2,5

Stefan Born berichtet: Durch Nichtantritt des Gegners von Uli Kraus am 2. Brett lag die III. von Beginn mit 1:0 in Führung. Nach einer Stunde erhöht Tadeusz Sosna mit einem Sieg am 3. Brett auf 2:0. Ein gutes Remis erreicht der Nachwuchsspieler Davud Bayrum mit einem Remis am 6. Brett. Eine Niederlage, wie im Vorjahr, erlitt Rainer Müller am 5. Brett. Durch eine weitere Niederlage von Stefan Born am 1. Brett musste Hellertal III den Ausgleich zum 2,5:2,5 hinnehmen. Nach dreieinhalb Stunden gelang es dem Senior der Mannschaft, Friedrich Hirz am 4. Brett, in komplizierter Stellung
noch einen Sieg und damit den Mannschaftserfolg heraus zu holen.

(BK) Hellertaler SF IV : C4 Chess Club I: 1,5:4,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.