Archiv der Kategorie: Verbandsturniere

Nur Mittelmaß beim Verbandsblitz!

Die Hellertaler Schachfreunde waren am 30.04.2016 Ausrichter der Blitz-Einzelmeisterschaft der Saison 2015/16 des Schachverbands Südwestfalen.

Vertreten wurden wir durch Rahim, Sieger der Blitz-Einzelmeisterschaft des Bezirks, Christian als Ausrichtervertreter sowie Wolfgang, der durch das Nichterscheinen eines qualifizierten Teilnehmers noch in das Teilnehmerfeld aufrückte.

Gespielt wurde ein Rundenturnier (20 Teilnehmer) bei dem sich Rahim und Christian relativ lange im vorderen Drittel „einnisten“ konnten, beiden aber dann doch irgendwann etwas die Luft ausging, so daß es am Ende nur zu Platzierungen im vorderen Mittelfeld (Rahim 8. Platz, Christian 10.) reichte. Wolfgang erreichte am Ende den 16. Platz.

Das Turnier verlief ohne größere Zwischenfälle und so konnte Verbandsspielleiter Kai Lück gegen 17.45 Uhr die Siegerehrung vornehmen. Es gewann Andre Becker vom SV Velmede-Bestwig, vor Alex Browning (MS Halver-Schalksmühle) und Frank Chlechowitz vom SV Bergneustadt-Derschlag.

vbeb02

vbeb03

vbeb01

Foto v.l.: Alex Browning, Andre Becker, Frank Chlechowitz

6. Platz bei der VBMM 2016

Nach dem Sieg bei der Bezirks-Blitz-Mannschaftsmeisterschaft Anfang Februar in Siegen waren wir natürlich gespannt darauf wie wir uns dieses Jahr auf der nächsthöheren Ebene schlagen würden und sind dementsprechend motiviert am 28.02.2016 zur Verbands-Blitz-Mannschaftsmeisterschaft nach Fröndenberg (Kreis Unna) gereist.

Nach Sichtung unseres Turnierplans machte Wolfgang Petri die „realistische“ Vorgabe von 16:4 Punkten nach 10 Partien. Am Ende waren es sogar 17:3! Nach 19 Partien belegten wir dann in der Abschlusstabelle einen „für unsere Verhältnisse“ hervorragenden 6. Platz mit 25:13 Punkten, vor den anderen Vertretern aus dem SB Siegerland, SV Weidenau-Geisweid (7.), Siegener SV (11.) und dem SV Laasphe (19.)

Unser bester Scorer war Wolfgang Petri mit 13 Punkten an Brett 4 vor Christian Reiffenrath mit 10,5 (Brett 2), Matthias Mellmanm mit 9,5 (Brett 3) und Rahim Rahimi mit 8,5 (Brett 1).

Sieger des Turniers wurde die SVG Plettenberg (Mit GM Thorsten Haub am Spitzenbrett) mit 36:2 Punkten vor dem SV Hemer mit 35:3. Beide Vereine vertreten den Schachverband Südwestfalen auf NRW Ebene.

Fazit: Dank einer geschlossenen Mannschaftleistung war es eines unserer besten Ergebnisse auf Verbandsebene und recht ordentlich für einen „kleinen“ Dorfverein im südlichen Siegerland…