Alle Beiträge von Christian Reiffenrath

1. HELLERTALER EARTHQUAKE BULLET OPEN

Anläßlich der Feierlichkeiten zum 50jährigen Bestehen der Großgemeinde Neunkirchen haben wir heute ein neues Turnierformat getestet: 1-Minute Partien auf wackeligen Bierzeltgarnituren die ein permanentes Erdbeben der Stufe 6 simulierten!

(30.06.2019 – 5 Teilnehmer – quadrupelrundig)

Name 1 R 0 P
01 Alexander Balzer 11 2 3 12,0
02 Christian Reiffenrath 9 2 5 10,0
03 Wolfgang Petri 8 0 8 8,0
04 Sven Müller 5 1 10 5,5
05 Rene Kessler 4 1 11 4,5

9. SPIELTAG SAISON 2018/2019

Der 9. und letzte Spieltag der Saison 2018/2019 kann für die 1. Mannschaft mit einer einfachen Gleichung zusammengefasst werden: Meisterschaft + Aufstieg = Würstchen!

Obwohl… standesgemäß „ißt“ natürlich was anderes! 😉

(VK) Hellertaler SF I : SV Kierspe I 4,5:3,5

Wolfgang Petri berichtet: im Saisonfinale gegen den Tabellenzweiten Kiespe wahrte Hellertal I seine blütenweise Weste und siegte knapp mit 4,5:3,5. Wir steigen somit erstmals in unserer Vereinsgeschichte mit 18:0 Punkten in die Verbandsliga auf. Nach einem kampflosen Sieg von Matthias, der Gegner kam ca. 2 Minuten zu spät, siegte Topperformer Alexander Balzer. Nach Niederlagen von Rahim und Raphael egalisierten die Gäste auf 2:2, doch in der vierten Stunde konnten Christian und ich uns wieder mit 4:2 in Führung bringen. Nach einer Niederlage von Rozafa stellte Sven mit einem Remis unseren knappen Mannschaftssieg sicher. Bei Würstchen und Freigetränken wurde der Aufstieg in die Verbandslga gebührend gefeiert…

(BL) Hellertaler SF II : Siegener SV III 5,5:2,5

Holger Siebel berichtet: Am Sonntag spielten wir gegen Siegen 3 um die goldene Ananas. Da es für diese keine Sonderpunkte gibt, durften Edwin, Anita und René den Nachmittag frei nehmen. Sie wurden vertreten von Vranakont, Bernd und Tadeusz. Kron gewann seine Partie früh und als mich mein Gegner kurz darauf mit einem Remisangebot überraschte, beschloß ich, lieber schon mal mit der Saisonabschlußfeier zu beginnen (keine Lust?? J). Natürlich hatte ich vorher die Stellungen abgeschätzt und es lief dann auch alles (fast) wie vorhergesehen:
Bernd und Konte überspielten ihre Gegner, Pranvera und Tadeusz remisierten, nur Alex musste eine 0 notieren. Den Schlußpunkt setzte Rolf mit seinem Sieg zum 5,5:2.5 für uns.

Am Ende sind wir 4. hinter Weidenau 2, Siegen 2 und Gosenbach, was in etwa auch der DWZ-Prognose entspricht. Trotz der (zu) deutlichen Niederlagen gegen die beiden Erstgenannten scheint mir der Abstand aber nicht so groß zu sein (jedenfalls deutlich kleiner als der nach hinten!), so daß man schon ein Auge Richtung Verbandsklasse haben kann, wenn man über die nächste Saison nachdenkt, auch weil wir von Altersstruktur/ Potenzial m.E. noch ein bisschen mehr Luft nach oben haben. Erst einmal Dank an alle für ihren Einsatz in der abgelaufenen Saison und denkt dran: Gedanken, Anregungen, persönliche Ziele und mehr können gerne bis zur und auf der Spielersitzung am 17.05. vorgebracht werden.

(BK) Hellertaler SF IV : C4 Chess Club I 1:5

8. SPIELTAG SAISON 2018/2019

(VK) Hellertaler SF I : SF Attendorn I 6:2

Wolfgang Petri berichtet: Im bedeutungslosen vorletzten Spiel der Verbandsklasse Süd siegte Hellertal I in Bestbesetzung verdient mit 6:2 in Attendorn. Die Gastgeber ließen freundlicherweise das erste Brett frei, so dass sich Topspieler Rahim Rahimi zusammen mit Siegerlandmeister Alexander Balzer und Raphael Petri über ein frühes 3:0 nach drei Stunden Spielzeit freuen konnte. Nach einer Niederlage von Rozafa Rahimi bauten dann Kapitän Wolfgang Petri mit einem Sieg und die Mittelbretter Matthias Mellmann und Christian Reiffenrath mit einem Remis den Vorsprung aus, bevor Sven Müller am zweiten Brett zum 6:2 Sieg einlochte.

Zum Showdown der Aufsteiger im Kampf um die Meisterschaft kommt es am 05.05. im letzten Heimspiel gegen Kierspe.

(BL) Hellertaler SF II : Siegener SV II 2:6

Holger Siebel berichtet: In der vorletzten Runde gab es leider eine (zu) hohe Niederlage in Siegen. Gegen deren 2. sah es zunächst gut aus: Konte gewann an 8 und Rolf remisierte an 1. Brett.
Im weiteren Verlauf setzten sich aber die Gegner durch, nach Alex, René, Kron und Anita versemmelte ich auch noch meine Gewinnstellung. Lediglich Pranvera erkämpfte noch einen halben Punkt zum 2:6.

(BK) Hellertaler SF III : Hellertaler SF IV 4,5:1,5

Rainer Müller berichtet: Das vereinsinterne Duell zwischen den beiden Mannschaften aus dem Hellertal in der Bezirksklasse gewann die Dritte mit 4,5 zu 1,5 Punkten dem Ergebnis nach klar. Nach zwei schnellen Siegen von Friedrich Hirz gegen Gerd Balzer und Rainer Müller gegen Nachwuchsspieler Cedrick Braun war der Grundstock gelegt. Ulrich Kraus erhöhte auf 3 : 0 in der Partie mit Stefan Born.

Knappe Spiele lieferten sich Tadeusz Sosna und Thomas Liebenow genau so wie Bernd Henrichs und Heike Balzer mit besserem Ende für Thomas und Bernd. Hart umkämpft war das erste Brett zwischen Werner Weber und Armen Jung. Als letzte Partie und der Sieg der Dritten schon feststand einigte man sich auf ein Remis.

7. SPIELTAG SAISON 2018/2019

AUFSTIEG und zurück in der VERBANDSLIGA!

(VK) Hellertaler SF I : SF Lindlar I 6:2

Wolfgang Petri berichtet: Beim Tabellenvierten Lindlar haben wir unseren ersten Matchball genutzt. Nach dem 6:2 Kantersieg spielen wir nach einjähriger Abstinenz wieder in der Verbandsliga Südwestfalen. Gemeindemeister Christian Reiffenrath (mit einem Figurengewinn nach nur 11 Zügen !) und Raphael Petri stellten früh die Weichen auf Sieg. Nach einem Remis von Siegerlandmeister 2019 Alexander Balzer und einem Sieg von Matthias Mellmann sowie der ersten Saisonniederlage von Kapitän Wolfgang Petri führte Hellertal I klar mit 3,5:1,5 nach dreieinhalb Stunden. Dann begann das große Warten. Erst nach knapp sechs Stunden Spielzeit siegte Spitzenspieler Rahim Rahimi und brachte Hellertal I uneinholbar mit 4,5:1,5 in Führung. Die Oldies Rolf Hassler (mit einem vollen Punkt) und Manfred Herfel (mit einem Remis) bauten direkt anschließend die Führung zum Endresultat von 6:2 aus.

Am 07.04. erwartet Hellertal I die Mittelfeldmannschaft aus Atten-dorn, bevor es am 05.05. zum großen Showdown beim punktgleichen Tabellenführer aus Kierspe kommt. Da in diesem Jahr definitiv zwei Mannschaften aufsteigen, können sowohl Kierspe als auch Hellertal diesem Spiel ruhig entgegenfiebern.

(BL) Hellertaler SF II : SC Burbach 6:2

Holger Siebel berichtet: Nachdem sich die Absagen zum Wochenende häuften traten wir zu siebt in Burbach an. Ohne Rolf und Anita, dafür mit Konte als „sicherem Punkt“ am letzten Brett. Mein zu Beginn etwas mulmiges Gefühl bewahrheitete sich nicht: nach einem schnellen Remis durch Kron glich René unseren Anfangsrückstand aus. Mit fortschreitender Spieldauer neigten sich alle Stellungen zu unseren Gunsten, was dann auch zu Siegen von Konte, Pranvera, Alex und mir führte. Lediglich Edwin zeigte sich gnädig und lies dem Gegner noch einen halben Punkt, so das am Ende ein deutliches 6:2 für uns stand.

(BK) Hellertaler SF III : C4 Chess Club I 5:1

Stefan Born berichtet: Mit einem souveränen Kantersieg wurde C4 nach Hause geschickt. Nur Werner musste sich, nach tapferer Gegenwehr, seinem Gegner beugen. Uli, Bernd, Tadeus, Herbert und Friedrich ließen ihren Gegnern keine Chance. In der nächsten Runde geht es im vereinsinteren Duell gegen die IV.

(BK) Hellertaler SF IV : SV Weidenau Geisweid III 3:3

Stefan Born berichtet: Wieder einmal trat die IV. nur mit 5 Mann an. Trotzdem gelang mit einem Mannschaftsremis ein hervorragendes Ergebnis. Am 1.Brett gab man den Punkt kampflos ab. Mit Siegen an den folgend Brettern von Stefan, Heike und Thomas holte man die 3 Punkte. Gerd und Veronika kämpften tapfer, mussten sich aber mit der Niederlage abfinden.